Kartonstecktasche.indd

Eleven Crooked Things

Balloon Pilot– Eleven Crooked Things| VÖ 11.03.2016 |  amazon   |  musicload

CD & Vinyl LP– EAN 42 6025675 0258 & 42 6025675 0265

Die elf neuen Stücke aus Matze Brustmanns Feder führen den Stil des Debut-Albums musikalisch und textlich weiter. Hochsensibel, persönlich und mit gewohnter Balloon-Akribie wurde jeder Song in ein maßgeschneidertes Klanggewand gesteckt.

Die stilistische Bandbreite reicht von minimalistischen Folksongs über orchestral anmutende Arrangements bis hin zu treibenden Folkrockstücken, die die Punkbandwurzeln einiger Bandmitglieder erahnen lassen. Das Miteinander von ätherischen Gitarren-Pickings und zarten Streichern entwickelt sich hin zu komplexen Gesangsharmonien und vertrackten Rhythmen. „Eleven Crooked Things“ geht noch einen Schritt weiter als das Debut-Album „Balloon Pilot“. Es zeigt einen unaufdringlichen, entrückten und leicht verschrobenen Charme, getragen von der Rhythmusgruppe Andreas Haberl (drums, u.a. bei „The Notwist“) und Benny Schäfer (bass) – beide haben sich in der Jazz Formation „Max.Bab“ einen Namen gemacht. Dass die Streicher des weltweit tourenden New Yorker „Sirius Quartet“ die Kerngruppe bereichern, ist ein weiteres Novum.

Das von leichtfüßig-eleganten Gitarrenläufen getragene „42 seems right“ (Cello: Fanny Kammerlander) befasst sich mit den verwirrenden Gefühlen der Orientierungslosigkeit („The consequence of feelings makes me dizzy to the point where I just don´t know who I am“). „When The Planets Collide“ rechnet mit unsinnigen Konventionen unserer Gesellschaft ab. „Golden Leaves“ hingegen bebildert – natürlich – das Fallen herbstgoldener Blätter. „Handshakes“ beschreibt sowohl die Versöhnung mit der Welt als auch den Abschiedsgruß von einer Lebensweise voller Zwänge.

Matze Brustmanns Stimme schwebt und sinniert, klagt und träumt, zielt und trifft: 11 zeitlos-schöne Songs, frisch auf die Welt gebracht…

 

„Eleven Crooked Things“

*** Kompakt-Infos ***

Titel: Balloon Pilot
Inhalt: 11 Tracks, ca 49 min
Label: Millaphon Records GmbH
Vertrieb: Broken Silence
Text und Musik: Matze Brustmann (vocals, guitar)
Musiker: Andi Haberl (drums)
Benny Schäfer (bass)
Christian Radojewski (guitar)
Tobi Koark-Haberl (Wurlizer, Micro Korg, Backing Vocals)
Gastmusiker: Nikolas Sierig (drums on „ When the Planets collide“, „Silhouettes“)
Fany Kammerlander (cello on „ 42 seems right“)
Mathias Götz (trombone on „ Golden leaves“, „Nothing but Air“ , „ Recently“ , piano on „Nothing but Air“, PERCUSSION on „Golden leaves“)
Sirius Quartett (strings on „ I won´t let go“)

 

*** Trackliste ***
42 seems right
When the planets collide
Silhouettes
I won`t let go
Golden leaves
Handshakes
Comfort Song
Cold day in spring
Nothing but air
Recently
I hope you´re cool with that